Versinken wir in der Insolvenz?

Situation

Am Montagmorgen erhält der Inhaber und CEO einer mittelständischen Firma einen folgenschweren Anruf von der staatlichen Versicherungsanstalt. Diese fordert nun unmissverständlich die Begleichung ausstehender Zahlungen und droht anderenfalls mit Insolvenz. Sofort wird dem Inhaber klar, dass es mittlerweile 5 vor 12 steht, insbesondere da die Firma auch bei den Zulieferern hohe Zahlungsausstände hat. Suxeo wurde angefragt, die Firma, wenn möglich, vor dem drohenden Untergang zu bewahren und den Mitarbeitern weiterhin eine Zukunft zu geben.

… oder kriegen wir nochmals genug Aufwind?

Lösung, Vorgehen

Suxeo’s Business Captains gehen an Board und prüfen innerhalb nur 3 Tagen die Sanierungs -Fähigkeit und -Würdigkeit und leiten erste Schritte ein, um die drohende Insolvenz zu entkräften. Über das Wochenende wird eine Turnaround-Strategie ausgearbeitet und bereits am Montag werden mit dem neuen Kommunikationskonzept die verschiedenen Anspruchsgruppen transparent informiert. Mit den Behörden kann 5 Tage später ein Zahlungsplan ausgehandelt werden und auch mit den meisten Lieferanten wurde man einig, sodass die Firma auch weiterhin mit benötigtem Material beliefert wird. Nachdem der operative Betrieb wieder sichergestellt wurde, konnte sich suxeo der strategischen Ausrichtung annehmen. Durch die vielen Altlasten der Firma und dem fortgeschrittenen Alter des Inhabers, wird entschieden, die Firma an einen der Hauptlieferanten zu verkaufen und unter altem Namen als Profitgesellschaft sicher in die Zukunft zu führen.

Wieder voll im Wind!

Kundennutzen

  • Unser Turnaround-Assessment deckt schnell Stärken und Schwächen sowie Chancen und Risiken auf.
  • Insolvenzrechtliche Schritte gegen den Inhaber können abgewendet werden.
  • Den Grossteil der Stellen können erhalten werden und der Belegschaft eine Zukunftsperspektive gegeben werden.
  • Der Inhaber erleidet keinen finanziellen Totalverlust sondern sichert sich seine dringend benötigte Altersrente.
  • Die Region behaltet einen wichtigen Arbeitgeber und Steuerzahler der mittlerweile stark gewachsen ist.

Wissen Sie sicher,
wie spät es in Ihrer Firma ist?